Das „Jahr des Gottesdienstes“ ist auch für den großen Bereich der Kirchenmusik Anlass, sich auf die Wirkungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten von Musik und des Singens im Gottesdienst neu zu konzentrieren.
 
Das gesungene Wort ist im jüdischen und christlichen Gottesverständnis Ant-Wort auf Gottes Wort. Die beiden Begriffe „Wort“ und „Antwort“ prägen ganz wesentlich unsere Gottesdienste. Im alten und neuen Testament finden wir eine Fülle von Antworten auf Gottes Wort: jubelnd und preisend, klagend und Hilfe suchend. Und dieses Antwort-Geben hat bis zum heutigen Tag nicht mehr aufgehört und wird auch morgen seine Fortsetzung finden.
 
 
Das Kuratorium des Amtes für Kirchenmusik bereitet zum „Jahr des Gottesdienstes“ verschiedene Aktivitäten vor, über die hier informiert wird. Außerdem werden hier Arbeitsmaterialien zur Gottesdienstgestaltung kostenlos zur Verfügung gestellt und auf besondere Veranstaltungen innerhalb der Landeskirche hingewiesen.
 
 
Es besteht die Möglichkeit, Veranstaltungen der Kirchengemeinden hier einzustellen.
 
Wir laden Sie ein, Ihre besonderen Veranstaltungen zum Jahr des Gottesdienstes hier zu veröffentlichen. Senden Sie Daten bitte an:  kirchenmusik@dont-want-spam.elk-wue.de
 
Die Homepage "Jahr des Gottesdienstes" finden Sie unter
http://www.jahr-des-gottesdienstes.de/?id=71855